< Ausländische ÄrztInnen
08.11.2019

Beschluss zur Gymireform


Die Schweizerische Konferenz der kantonalen ErziehungsdirektorInnen EDK treibt das Projekt zur Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität voran. Die wichtigsten Beschlüsse ihrer Plenarsitzung vom 24. Oktober 2019: Der Rahmenlehrplan von 1994 wird aktualisiert. Das Reglement der EDK über die Anerkennung von Maturitätsausweisen (MAR 1995) und die Verordnung des Bundesrates (MAV 1995) bilden nach wie vor eine gute normative Grundlage. Artikel 6 wird allerdings angepasst: Die Mindestdauer des Gymnasiums soll vier Jahre betragen. Die Zuständigkeiten der Akteure wird geklärt. Die Ausgestaltung des Themas Chancengerechtigkeit bleibt Sache der Kantone. Das Generalsekretariat der EDK wird beauftragt, bis Januar 2020 eine Projektorganisation vorzulegen.

Der VSG unterstützt die skizzierte Stossrichtung.

 

Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität. EDK. Oktober 2019