Letzte Neuigkeiten

21.06.2019

Anhörung zum Bericht „Zukunft der gymnasialen Maturität“

Der Verein Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer (VSG) dankt der EDK, dem SBFI und der Steuergruppe für den sorgfältigen und ausgewogenen Bericht, der eine gute Grundlage für die künftige Arbeit bildet. Der VSG dankt insbesondere auch dafür, dass die Betroffenen von Beginn an in den Prozess einbezogen wurden. Der VSG ist grundsätzlich mit den...

20.06.2019

Eckwerte des VSG zur Revision des Maturitätsanerkennungsreglements (MAR)

Der Zentralvorstand und die Präsidentenkonferenz des Vereins Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und Gymnasiallehrer (VSG) sprechen sich für eine Revision des Maturitätsanerkennungsreglements und eine Überarbeitung des gymnasialen Rahmenlehrplans aus.

02.11.2018

Positionspapier des VSG zu einer allfälligen Revision des gymnasialen Rahmenlehrplans

Der aktuelle Rahmenlehrplan stammt aus dem Jahr 1994, mit nachträglichen Ergänzungen in den Fächern Informatik, Erstsprache und Mathematik. Die Zeit ist seitdem nicht  stehengeblieben: Neue Medien prägen die Gesellschaft und wurden in den Unterricht integriert, Fachbereiche haben sich weiterentwickelt und auf der Volksschulstufe wurden der Lehrplan 21, der PER und der...

Archivio ->

Bildungsticker

23.10.2019

Europa - Gebildete Flüchtlinge

Die afrikanischen Flüchtlinge, die häufig über Libyen und das Mittelmeer nach Europa kommen, sind recht gut gebildet. Sie gehören nicht zu den Ärmsten ihrer Herkunftsländer. Das zeigt ein aktueller Bericht der...

23.10.2019

Deutschland - Neues Berufsbildungsgesetz

In Deutschland wird ein neues Berufsbildungsgesetz eingeführt. Die höhere Berufsbildung wird neu in drei Stufen gegliedert mit den Bezeichnungen «Geprüfte/r Berufsspezialist/in», «Bachelor Professional» und...

16.10.2019

Schweiz – Rendite tertiärer Bildung

7'300 Franken. So viel weniger verdient der Schweizer Staat an einer tertiär gebildeten Frau als an einer Frau mit einem Abschluss auf Sekundarstufe II. Die Schweiz und Estland sind die einzigen Länder in der OECD mit einer negativen...