< Volksschule - LCH für den Master
30.08.2017

Tagesschulen fördern Chancengerechtigkeit (noch) nicht


Kinder, die eine Tagesschule besuchen, zeigen keine besseren Leistungen als die anderen. Das belegt eine aktuelle Studie der Uni Bern. Wer auf mehr Chancengerechtigkeit für Kinder aus bildungsfernem Milieu gehofft hat, wird enttäuscht. Das liegt laut Studie vor allem daran, dass in Schweizer Tagesschulen Elemente wie die Hausaufgabenhilfe nur einen kleinen Teil ausmachen. Im Wesentlichen sind die Aktivitäten frei wählbar. Dies im Gegensatz zu Ländern wie den USA, die mit klar strukturierten Programmen die Fach- und Sozialkompetenz fördern. Hier habe die Schweiz noch viel Potential.