< Lohndruck bei den Hochqualifizierten
28.08.2020

Studienerfolg und Abbruchquote


Wie erfolgreich sind die Gymnasiast*innen an den universitären Hochschulen?  Fünf Jahre nach Studienbeginn haben 73 Prozent von ihnen (Kohorte 2005-2013) einen Bachelorabschluss. Die Verbleibensquote beträgt 17 Prozent, die Abbruchquote 10 Prozent. Einen universitären Masterabschluss erreichen acht Jahre nach Studienbeginn 58 Prozent. Die Verbleibensquote beträgt 10 Prozent, die Abbruchquote 3 Prozent. 29 Prozent treten nicht in die Masterstufe ein.

Diese Zahlen veröffentlicht der Kanton Luzern, der die Entwicklung jährlich verfolgt. Die kantonalen Strategieziele lauten: Bachelor-Erfolgsquote 5 Jahre nach Studieneintritt mind 80 Prozent. Master-Erfolgsquote 8 Jahre nach Studieneintritt mindestens 65 Prozent. Der Kanton erreicht beide Werte punktgenau und liegt damit wie letztes Jahr über dem Schweizer Schnitt.


Aktualisierung: Studienverläufe der Inhaber/-innen einer gymnasialen Maturität. Dienststelle Gymnasialbildung Luzern. 20.8.2020